Autoren-Archive: Madita Klein

Verleihung des Klimaschutzpreises 2019 für das Repair-Café

Am 30. Oktober fand die Verleihung des innogy Klimaschutzpreises 2019 statt. Neben 27 anderen Bewerbern konnten auch wir uns über ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro für die Arbeit des Repair-Cafés freuen. Rudolf Rinnen aus dem Eifelkreis Bitburg- Prüm und Marco Felten von innogy würdigten den bürgerschaftlichen Einsatz der Preisträger. „Dass Klimaschutz direkt vor unserer Haustür beginnt und auch funktioniert, haben die Preisträger eindrucksvoll bewiesen. Wir brauchen Vorbilder, an denen sich andere orientieren können. Ich freue mich, dass innogy mit dem Klimaschutzpreis das nachhaltige Denken in die Gemeinden trägt“, betonte der Kreisbeigeordnete Rudolf Rinnen und ergänzte: „Klimaschutz und ehrenamtliches Engagement funktioniert nur dann, wenn sich die Menschen vor Ort in ihren Ortsgemeinden für das Gemeinwohl einsetzen.“
Marco Felten vom kommunalen Partnermanagement der innogy in der Region Trier, erklärte: „Jede Initiative für den Umweltschutz verdient unsere Wertschätzung. Gerade das Umweltschutz-Engagement geschieht oft im Verborgenen. Umso wichtiger ist uns daher die Möglichkeit zur Auszeichnung der vorbildlichen Projekte.“

Spendenübergabe an das Haus der Jugend in Prüm

Durch den LIONS CLUB Bitburg-Prüm wurden auf dem Folklore Festival in Bitburg sowie durch die weiteren Activities, insbesondere der Activity „Adventskalender“, Spendeneinnahmen erwirtschaftet.

Aufgrund dieser Einnahmen konnten diesmal 3.000 € an das Haus der Jugend in Prüm gespendet werden.
Das Haus der Jugend bietet nicht nur Kindern und Jugendlichen vielfältige Aktivitäten an, sondern hält auch einige generationsübergreifende Angebote bereit. Um weiterhin ein zeitgemäßes Programm anbieten zu können, wird die Einrichtung die Spende zur Aufrüstung der technischen Ausstattung verwenden.
Bei der Übergabe durch den Präsidenten des LIONS CLUB Bitburg Prüm, Christian M. Schulzig, der zugleich den Vorsitzenden, Dr. Michael Jager, des Fördervereins des Lions Club Bitburg Prüm vertreten hat, freuten sich Stadtbürgermeister Johannes Reuschen, Jochen Pauls als Leiter des Hauses, sowie Petra Nahrings über diesen wertvollen Beitrag.

Repair-Café Prüm

Großer Andrang auch nach der Sommerpause

Auch nach den Sommerferien haben schon wieder zwei Repair-Cafés stattgefunden, die sich einer guten Resonanz erfreuten. Viele Besucher von jung bis alt nutzten die Gelegenheit, um kaputtgegangene Gebrauchsgegenstände auf Vordermann bringen zu lassen. Mit viel Mühe und Geduld legten sich die Ehrenamtlichen ins Zeug, so dass am Ende einige Besucher mit ihren reparierten Schätzen schließlich glücklich die Heimreise angetreten haben. Besonders erfreut blickt das Team des Repair-Cafés darauf zurück, dass mit vier jungen Neuzugängen frischer Schwung in die Flickstuff gebracht und das Durchschnittsalter der Reparateure deutlich gesenkt wurde. Auch weitere engagierte Bastler und Bastlerinnen, die anderen ihr Know-How zur Verfügung stellen möchten, sind natürlich herzlich eingeladen, sich beim Repair-Café Team zu melden und mitzuarbeiten. Das nächste Repair-Cafe findet am 30. November in der Zeit von 10-13 Uhr statt. Weitere Informationen erteilt Jochen Pauls im Haus der Jugend, Tel. 06551-6346.

Trotz Regen fiel die Herbstferienaktion im Prümer HdJ nicht ins Wasser

Vom 07.-11. Oktober 2019 fand die diesjährige Herbstferienaktion im HdJ in Prüm statt.
Nach einer Begrüßungsrunde durch die Betreuer hatten die rund zwanzig teilnehmenden Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren die Möglichkeit, sich spielerisch kennen zu lernen.
Neben zahlreichen Workshops, in denen die Kinder selbst kreativ werden konnten, wurden auch altbekannte Programmpunkte, wie der Besuch des Prümer Hallenbades und die GPS-Wanderung zur Skihütte, beibehalten.
Ein leckeres selbstgekochtes Mittagessen durfte natürlich auch nicht fehlen.
Zum Abschluss konnten die Kinder beim traditionellen „Schlag den Betreuer“ in verschiedenen Wettkämpfen noch einmal alles geben.